>

Ausgabe 2006

11. Juni 2006 | Von admin | Kategorie: Echo

Eine Zukunftsinvestition. Bereits heute zahlt sich der Ausbau der alten Aschen-Sportfläche in eine moderne Kunstrasenanlage aus. In jedem Heimspiel, bei dem unsere Gegner den Platz betraten, gab es nur Lob und Anerkennung in den höchsten Tönen. Der Sportplatz „Am Mühlenbrink“ zählt seit dem Umbau zu den Vorzeigeobjekten in ganz Ostwestfalen.
Nach dem Abstieg. Vor der Landesligasaison 2005/2006 herrschte eine große Ungewissheit. Nach dem Weggang des Trainers Andreas Brandwein sowie 15 Spielern stand der TuS Dornberg vor einer schwierigen Aufgabe. Einige sagten bereits ein Durchreichen in die Bezirksklasse voraus. Doch die vielen Neuzugänge, die sich teilweise erst in der Winterpause dem TuS anschlossen, konnten gut integriert werden, so dass die 1. Mannschaft bis zum Schluss um die Meisterschaft in der Landesliga mitspielen konnte. Am Saisonende lief der TuS als Tabellenzweiter vor dem VFL Theesen ins Ziel ein.
Es war fast zu erwarten. Die 2. Fußballmannschaft des TuS Dornberg ist in die Kreisliga „C“ abgestiegen. Bereits zu Saisonbeginn hatte man kein gutes Gefühl, eine zweite und dritte Senioren-Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Die Kaderdecke von max. 30 Spielern für zwei Mannschaften reichte einfach nicht aus. In der kommenden Saison wird daher nur noch die I. und II. Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar