>

Dornberg will in Neuenkirchen punkten

23. August 2013 | Von Stadionsprecherin | Kategorie: Topmeldung

Am kommenden Sonntag gastiert der TuS Dornberg beim SuS Neuenkirchen. Am 2. Spieltag der Oberliga Saison 2013/2014 wird der Anstoß wie gewöhnlich um 15 Uhr ertönen. Während die Gastgeber aus Neuenkirchen beim Eröffnungsspiel in Rheine bereits den ersten Punkt einfahren konnten, musste sich der TuS am 1. Spieltag geschlagen geben.

Unter den Augen von SuS Neuenkirchen Trainer Wehmschulte unterlagen die Atmaca-Jungs am vergangenen Samstag dem FC Gütersloh mit 1-2. Ob Wehmschulte allerdings bahnbrechende Erkenntnisse aus dem Dornberger Spiel ziehen konnte sei dahingestellt.

Das Schiedsrichtergespann für die Partie in Neuenkirchen ist bereits bekannt gegeben. So wird die Unparteiische Nadine Matthes das Spiel leiten. Ihr wird assistiert von Kevin Zahnhausen und Leonidas Exuzidis.

TuS-Trainer Zafer Atmaca hat unter der Woche akribisch mit der Mannschaft gearbeitet und allen Spielern noch einmal den Ernst der Oberliga vor Augen geführt. Es dürfte nun auch bei dem letzten Dornberger angekommen sein, dass man in einer Liga wie der Oberliga nichts geschenkt bekommt. Einzig Punkte sind es, die zählen. Und eben diese Punkte sollen bereits am Sonntag in Neuenkirchen eingefahren werden. In der Vorsaison musste man sich in Neuenkirchen noch sehr deutlich geschlagen geben, dafür gewann man das Rückspiel auf heimischem Geläuf sehr souverän und auch mit einer guten Leistung. Nun sollte es durchaus möglich sein, diese Leistung auch in Neuenkirchen abzurufen und somit auch entsprechende Punkte auf das Dornberger Konto zu scheffeln.

Der neuerdings als Stoßstürmer bezeichnete Saliou Abou wird dem TuS wohl fehlen, ob dieser Ausfall eine Umstellung der taktischen Ausrichtung nach sich ziehen wird, lässt sich Atmaca aktuell noch offen. Fakt ist jedoch, dass das Dornberger Personal grundsätzlich recht vielfältig einsetzbar ist und somit eine komplette taktische Umstellung auch denkbar wäre. Insofern hofft man in Dornberg auf einen Überraschungseffekt. Alle anderen TuS-Akteure sind fit und freuen sich auf das Duell in Neuenkirchen.

Beim Gastgeber aus Neuenkirchen gab es vor der Saison auch einige personelle Veränderungen. Wohl nicht in der Vielzahl wie beim heimischen TuS, aber auch das Trainergespann beim SuS muss die neuen Spieler zunächst in die Mannschaft integrieren. Welchem Coach dieses Unterfangen nun besser gelungen ist, werden wir am Sonntag wissen.

Für all diejenigen, die es nicht wissen: Neuenkirchen liegt im nördlichen Münsterland. Der SuS hat um die 2000 Mitglieder und bietet neben dem Fußball u.a. auch Tischtennis, Handball und Leichtathletik an.

Wir würden uns freuen, wenn uns zahlreiche Dornberger in Neuenkirchen unterstützen würden. Für alle PKW-Fahrer hier noch die Adresse fürs Navi: Haarweg 40, 48485 Neuenkirchen

Schreibe einen Kommentar