>

Archiv für Oktober 2016

BV Werter II -TuS Dornberg II 4:6 (2:3)

16. Oktober 2016 | Von Annette | Kategorie: Topmeldung

Einen wichtigen Sieg fuhr unsere zweite Mannschaft am 10. Spieltag bei der Reserve des BV Werther ein und konnte dadurch ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisliga B auf 3 Punkte ausbauen. Auf dem engen Platz legte der TuS einen konzentrierten Start hin und konnte bereits in der 11. Minute durch Caglayan Saylam nach einem [...]



TuS Dornberg – SV Häger 2:2 ( 1:1 )

11. Oktober 2016 | Von Annette | Kategorie: 1. Mannschaft, Topmeldung

Auch gegen den SV Häger reichte es nur zu einem Remis. Insgesamt geht das 2:2 in Ordnung. Beide Mannschaften hatten die Chance zu gewinnen, wobei es sich wie eine Niederlage anfühlt, wenn der Ausgleich für die Gäste in den letzten Minuten fällt, so Trainer Janis Theermann. Wie schon so häufig gingen die Gäste in Führung [...]



TuS Dornberg II – TuS Hoberge-Uerentrup 4:1 (1:1)

9. Oktober 2016 | Von Annette | Kategorie: 2. Mannschaft, Topmeldung

Zum 9. Spieltag der Kreisliga B musste die zweite Mannschaft des TuS Dornberg im Heimspiel gegen den Tus Hoberge-Uerentrup antreten. Die Rollenverteilung vor dem Anpfiff war klar und so wurde das Derby zum erwartet schweren Spiel für unsere zweite Mannschaft. Diese war von Beginn an das bessere Team und konnte durch schnell vorgetragene Angriffe die [...]



Derbyzeit in Dornberg

6. Oktober 2016 | Von Annette | Kategorie: Topmeldung

Am kommenden Sonntag, den 09.10.2016 kommt es zu zwei Derbys in der BIPA SPORTARENA. Bereits um 11:00 Uhr spielt die 2. Mannschaft gegen den TuS Hoberge Uerentrup. Nach dem Aufstieg in die Kreisliga B konnte sich die Mannschaft von Spielertrainer Adis Hasic schnell in der neuen Liga akklimatisieren und steht nach dem 8. Spieltag bereits wieder an [...]



TuS Dornberg – TSV Oerlinghausen 4:4 ( 0:0 )

6. Oktober 2016 | Von Annette | Kategorie: Topmeldung

In einer torreichen Partie war der Dornberger Spieler Marco Puscaric der Mann des Tages. Er erzielte alle vier Dornberger Tore. Und nicht nur das. Es waren alles Kopfballtore, obwohl Marco mit 1,70 Meter  nicht zu den größten Spielern gehört. Wir haben die ersten 15 Minuten völlig verschlafen so Trainer Thies Kambach. Zu diesem Zeitpunkt lagen [...]